Kann es einen Weltfrieden geben?

Wenn ich die Möglichkeit hätte und den „Politikern“ dieser Welt eine Frage stellen dürfte, dann wäre meine Frage: „Kann es auf unserer Erde einen Frieden geben“?

Die Antwort wäre sicherlich: „Ja natürlich“ Zusatz: „Wenn die „Anderen“ wollen“. Niemand wird die Antwort geben, dass er/sie den Frieden gar nicht möchte. Es ist doch viel bequemer, wenn man die Massen für seine eigene Partei rekrutiert, in dem man den vermeintlichen Gegner schlecht macht, denunziert und beleidigt. Wahlkampf, Wahlschlacht und Wahlduelle sind traurige Zeugnisse dafür.

Meine persönliche Antwort dazu lautet: „Ja, es kann Frieden geben, dies ist genauso wahrscheinlich, wie es Leben auf fernen Planeten gibt, aber suchen wir danach“?

Die Tatsachen: China bedeutet Afrika aus, ebenso wie Amerika es tut. Deutschland ist der 3. größte Waffenexporteur der Welt, Amerika hat sich von Afghanistan nicht zurückgezogen (wie es Obama versprochen hat), weil dort riesige Bodenschätze gefunden wurden. Beim Krieg in Syrien geht es eigentlich um den Bau einer Erdgaspipeline usw. Diese Liste könnte man beliebig fortsetzen.

Nun, die Weltpolitik redet zwar sehr schön vom Weltfrieden, macht aber nichts, um ihn zu stärken. Der Vatikan betet dafür und handelt mit Aktien der Waffenindustrie und unterstützt und betreibt Banken.

Der Krieg, Ausbeutung und die damit verbundene Industrie sind längst zu einem sehr lukrativen Geschäft geworden. „Geht es der Wirtschaft gut, dann geht es uns Allen gut“, so lautet das Motto. Wie läuft es aber, wenn die Rüstungsindustrie ein Motor der Wirtschaft ist? In Deutschland hat dieser Zweig immerhin einen Zuwachs von 7 %!!! Waffen werden exportiert, auch an Diktatoren in Afrika verkauft und damit die Flüchtlingswelle angeheizt. Wir exportieren Waffen und importieren Flüchtlinge, darüber wundern wir uns dann. Wir lassen Afrika ausbeuten, damit wir Smartphones kaufen können, natürlich so billig wie möglich und geben damit den Menschen in diesem reichen Kontinent nicht die Chance, ihre Bodenschätze selber zu verwerten. Millionen Menschen warten, dass sie nach Europa kommen können und sie werden kommen, so hoch kann keine Mauer sein.

Mit unserer „Wettbewerbseinstellung“ wird es keinen Weltfrieden geben und die Außerirdischen werden sich vor uns verstecken. Beginnen können wir allerdings nur im eigenen Heim.

Links:

http://www.ruestungsindustrie.info/industrie/beschaeftigung-in-der-deutschen-sicherheits-und-verteidigungsindustrie

http://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/321557/USRuestungsindustrie_Das-grosse-Geld-mit-dem-Krieg

http://www.deutschlandfunk.de/ausbeutung-in-afrika-tom-burgis-analysiert-die.1310.de.html?dram:article_id=378241

Eine mögliche Lösung:

https://www.amazon.de/Wir-erklären-Frieden-Stéphane-Hessel/dp/3550080247