Mexikanische Chia – Salvia hispanica

Temperatur: kühlend
Geschmack: neutral
Eigenschaften: entzündungshemmend, blutdrucksenkend, cholesterinsenkend, entwässernd, fiebersenkend, verdauungsregulierend, blutzuckerregulierend, sättigend, wundheilend, geburtsfördernd
Funktionskreis: WASSER – Niere, Lunge

Inhaltsstoffe

Die Samen enthalten bis zu 38 % Chiaöl, 18 bis 23 % Proteine, ca. 40 % Kohlenhydrate und die Vitamine (A, B1, B2, B3, B6, B8, E). Außerdem sind die Mineralstoffe (Kalzium, Phosphor, Kalium und Magnesium), die Spurenelemente (Zink, Selen, Bor, Kupfer) sowie Antioxidantien enthalten. Der Rest sind Ballaststoffe, die in Wasser teilweise zu Schleim werden. Das Chiaöl beinhaltet α-Linolensäure und gemessen am Gesamtfettanteil lässt sich die Zusammensetzung in 55 % Omega3, 18 % Omega6, 6 % Omega9 und 10 % gesättigte Fettsäuren aufschlüsseln. Chia Samen enthalten nur wenig Natrium.

Ursprung

Chia ist eine Pflanze, die der Gattung der Salbeipflanzen zugehörig ist. Es gibt über 900 Salbeipflanzen und Chia ist eine der wertvollsten in Bezug auf Heilung. Salbei stammt vom lateinischen „salvare“, was heilen bedeutet. Der Chia Samen ist vollgepackt mit wertvollen Nährstoffen, einer der wertvollsten Inhaltsstoffe sind die Omega 3 Fettsäuren. Diese machen den Samen zu einem richtigen „Supersamen“.

Chia Samen Öl

Familie: Lamiaceae (Lippenblütler) Sub: Nepetoideae – Salvia (Salbei) Synonyme: Medizinisch verwendete Pflanzenteile: Samen
Energie, Elemente, Organbezug

Fettsäuren spielen im Stoffwechsel des menschlichen Organismus eine zentrale Rolle. Sie sind wichtige Energieträger, als Zellmembranbestandteile und als Ausgangssubstanz für weitere Stoffe, wie zum Beispiel Hormone und Stoffwechselprodukte, die die Entzündungsreaktionen beeinflussen. Omega-3-Fettsäuren nehmen neben den Omega 6 Fettsäuren unter den Fettsäuren eine Sonderstellung ein. Denn einige Vertreter dieser mehrfach ungesättigten Fettsäuren sind essentiell, d. h. sie können vom Körper nicht selbst produziert werden und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. Zu den wichtigsten Omega 3 Fettsäuren zählen die Eicosapentaensäure (EPA), die Docosahexaensäure (DHA) und die AlphaJ Linolensäure (ALA).
Ein Mangel an Omega 3 Fettsäuren kann im Körper Entzündungen hervorrufen, besonders dann, wenn das Verhältnis zu den ebenfalls wichtigen Omega 6 Fettsäuren ungünstig ausfällt. 3 : 1 (Omega 6 zu Omega 3) wird als ein optimales Verhältnis angestrebt, das die Versorgung der Zellen mit den wichtigen Nährstoffen garantiert. Unser Körper braucht also ein Verhältnis von 3 : 1. Was nehmen wir aber zu uns? Distelöl, lange Zeit „der Renner“ unter den Ölen liegt bei 140 : 1 (!), Sonnenblumenöl bei 122 : 1 und Margarine (je nach Typ) bei 80 : 1. Am besten schneidet noch das Olivenöl mit 11 : 1 ab, aber Vorsicht, es ist oft mit Sonnenblumenöl gemischt und verliert dadurch oft sein gutes Verhältnis.

Chia Öl enthält das optimale Verhältnis von 3 : 1!

Herstellung & Qualität

Für die Gewinnung des Öls wird ein rein physikalischer Extraktionsprozess angewendet. Es kommt lediglich verdichtetes CO2 unter hohem Druck zum Einsatz, weder Hitze, noch Chemikalien werden verwendet, wie es bei anderen Ölen der Fall ist.
Manche Omega 3 Kapseln haben mit verschiedenen Problemen zu kämpfen. Fischölkapseln zum Beispiel sind oft so kontaminiert, dass man sie Schwangeren und Kindern nicht mehr empfehlen sollte. Leinölkapseln sind weniger stabil als Chia Öl Kapseln.

Vegetarier und Veganer wollen keine tierischen Produkte, für sie eignen sich Chia Öl Kapseln ideal.

Omega 3=Fettsäuren

Chia Öl Kapseln sind angenehm einzunehmen. Man kann eine Kapsel zerbeißen und hat einen angenehmen, nussigen Geschmack im Mund.

Chia Öl ist

    • 100 % rein und natürlich
    • frei von Kontaminationen
    • frei von Gentechnik
    • hohe oxidative Stabilität
    • nussiger Geschmack
    • kein „fischiges Aufstoßen“
    • durch klinische Studien geprüft
    • ideal für Vegetarier und Veganer

Die Vorteile des Chia Öls sind also enorm gegenüber Fischölkapseln, sie erfüllen aber die gleiche Wirkung. Der Cholesterinwert im Blut wird durch die enthaltenen Omega 3 Fettsäuren gesenkt, Gefäße werden geschützt und Entzündungen reduziert.Mein persönlicher Tipp ist, dass Sie Chia Öl Kapseln für einen längeren Zeitraum ausprobieren. Vielleicht spüren Sie nicht sofort eine Wirkung, aber Sie erreichen einen besseren Gesundheitszustand. Allgemein lässt sich sagen, dass Nahrungsergänzungsmittel nicht zu vergleichen sind mit chemischen Mitteln, denn sie wirken sanfter und nachhaltiger. Kombinieren Sie die Chia Öl Kapseln auch mit dem Chia Samen, besonders Ihr Darm wird es Ihnen danken.

Indikationen im Überblick

  • Allergien (auch Zöliakie)
  • Arteriosklerose
  • Arthrose
  • Augen, entzündete und gerötete
  • Bluthochdruck
  • Cholesterin, erhöhtes
  • Diabetes
  • Durchfall, Verstopfung, Reizdarm
  • Entzündungen
  • Erschöpfung, Müdigkeit, Schwäche
  • Fettsucht
  • Gelenkschmerzen
  • Haare, brüchige und trockene
  • Hautkrankheiten
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Hyperaktivität
  • Infektionsanfälligkeit
  • Schilddrüsenprobleme
  • Sodbrennen
  • Verdauung
  • Wunden, Verbrennungen

EU zugelassene Gesundheitsaussagen

ALA (alpha-Linolensäure) trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei. Die positive Wirkung stellt sich bei einer täglichen Aufnahme von 2g ALA ein